Закрыть
Авторизация
Логин:
Пароль:

Забыли пароль?
+49 (0) 30 97 99 55 64

Информация по телефону

Лучшие курорты по всему миру!
13-ти летний опыт работы!
Отличный сервис обслуживания!

Курорты России

Калининград Светлогорск Kaliningrad-Svetlogorsk/Russland
Urlaub und Wohlbefinden das ganze Jahr über


Geschichte

Svetlogorsk bedeutet "heller Berg", "heller Ort" oder Rauschen. Es ist ein Badeort an der semländischen Ostseeküste im Ortsteil Selenogradsk, Oblast Kaliningrad. Svetlogorsk hat ca. 11.000 Einwohner. Bis 1945 gehörte die Stadt zum Deutschen Reich.
Der Aufstieg Rauschens als renommierter Badeort begann mit dem Bau der Semlandbahn. Zunächst entstand 1900 der Bahnhof Rauschen- Ort. Sechs Jahre später wurde auch der direkt am Meer gelegene Ortsteil Rauschen- Düne mit einem eigenen Bahnhof angebunden. Mit einer Seilbahn konnten die Badegäste bereits damals direkt vom Bahnhof bis hinunter an den Strand gelangen. Die heute betriebene Seilbahn stammt nicht mehr aus dieser Zeit. Bis 1945 war Rauschen ein bekanntes Seebad und Naherholungsgebiet mehr für die Bewohner der Stadt Königsberg (Preußen).

Im Krieg wurde Rauschen im Vergleich zu anderen Orten in Ostpreußen nur sehr wenig zerstört, weshalb hier bis heute viel historische Bausubstanz aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert erhalten ist. Nach 1945 wurden die noch nicht geflohenen deutschen Bewohner vertrieben, vor allem Russen und Weißrussen wurden angesiedelt. In der Epoche der Sowjetunion büßte der Ort zunächst seine touristische Bedeutung ein, da das gesamte Kaliningrader Gebiet militärischer Sperrbereich war. In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts erlebte der Tourismus in Rauschen einen erneuten Aufschwung.

Kurort mit Naturgeschenk

Der Stadtkreis Svetlogorsk liegt im Norden der Sambiski Halbinsel/Semland, 38 km von Kaliningrad entfernt. Svetlogorsk und eine Reihe von Dörfern liegen an den geschützten, stark bewachsenen Küsten des Meeres. Die großartige Landschaft und die vielen seltenen Pflanzen sind charakteristische Eigenschaften des Gebietes. Auf dem Territorium des Kreises gibt es viele Sanatorien, Pensionen, Erholungsheime, Hotels und Kinderferienlager. Die Perspektiven für die Entwicklung von Svetlogorsk sind verbunden mit dem Status eines staatlichen Kurorts.

Sehenswürdigkeiten Kaliningrad/Svetlogorsk

Den Kurort Svetlogorsk nennt man auch „Perle des Baltikums“ und „Nord- Sotschi“ wegen der meisten Sonnentage in der Baltischen Region. Nahezu alle architektonischen Objekte der Stadt stammen aus dem Ende des 19. und dem Beginn des 20. Jahrhunderts und wurden insbesondere im Stil ostseetypischer Seebäderarchitektur, die neben Neubauten, Ferienvillen und Hotels das Ortsbild prägen, erbaut und gelten als Baudenkmäler. Das Wahrzeichen der Stadt ist ein Wasserturm aus deutscher Zeit, der heute gemeinsam mit dem Nachbargebäude ein Warmbad beherbergt und 1967 auf einer 16 Kopeken-Briefmarke abgebildet wurde. Der Wasserturm ist mit einer markanten Sonnenuhr des Svetlogorsker Künstlers Nikolai Frolow geschmückt. Die Hauptattraktion aber ist und bleibt der Ostsee-Sandstrand, der seit dem 19. Jahrhundert bis heute Ströme von Touristen und Kurgästen in den Ort lockt. Täglich besuchen tausende Besucher den Strand von Svetlogorsk und rund 70.000 Kurgäste besuchen jährlich den Kurort. Zu den größten Kurhäusern zählen Jantarny Bereg, das Militärsanatorium (ehem. Kurhaus) und das "Svetlogorsk" (ehem. Hotel Hartmann).


Kurschwerpunkte
  • Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapperates
  • Erkrankungen der Nieren und Harnwege
  • Hauterkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Endokrinologische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Atemwegserkrankungen

Weitere Sehenswürdigkeiten:


- die ehemalige Kirche (1907), die seit 1992 ein Tempel des Heiligen Serafin Sarowski ist
- das hölzerne Jagdhaus (Anfang des 20. Jahrhunderts)
- die katholische Kapelle „Maria, Stern des Meeres“, heute Orgelsaal
- im Dorf Otradnoje (früher Georgenswalde) das Museum des hervorragenden deutschen Bildhauers des 20. Jahrhunderts, Hermann Brachert, dessen Skulpturen man in Svetlogorsk ansehen kann.




+49 (0) 30 97 99 55 64

Информация по телефону